Rennpferde

Rennpferde



Zahlen Sie Ihre Bußgelder nicht ungeprüft! Geblitzt.de hilft Ihnen bundesweit!

Die schnellsten Rennpferde

Bist du auf der Suche nach den schnellsten Rennpferden aller Zeiten, dann bist du hier genau richtig.

Wir haben für euch unsere Top20 der schnellsten Rennpferde auf einen Blick.
Ob tot oder lebendig, wir haben für euch recherchiert und die besten und schnellsten Rennpferde zusammen getragen.

Auf kurzen Strecken ist das Englische Vollblut das Schnellste. Der Rekord beim „normalen“ Pferderennen liegt bei 68km/h, allerdings wird die Geschwindigkeit auf halber Strecke gemessen.
Man o‘ War und Seabiscuit waren erfolgreiche Rennpferde, welche allerdings nie den Rekord der Höchstgeschwindigkeit gebrochen haben, dafür aber eine Geschwindigkeit konstant halten und somit gewinnen konnten.

Gallopper können auf 70-80km/h kommen, aber nur auf der Geraden und brechen dann auch kurz darauf ein.


Bis zu 30 % sparen auf Stallzubehör!

Auf gerader Strecke sind Quaters bislang die schnellsten und schaffen es bis auf 85km/h (Rekord). Allerdings brauchen diese eine wesentlich längere Strecke um die „Höchstgeschwindigkeit“ zu erreichen, als ein Vollblut, die (aufgrund der langen Beine) eine schnellere Beschleunigung vorweisen.

Araber sind die schnellsten Pferde auf langer Strecke. Wo andere Rassen einbrechen, halten sie konstant ihre Geschwindigkeit.
Das längste Pferderennen durch die Arabische Wüste (3000 Meilen), wird in der Regel von Arabern gewonnen.

1920 legte ein Pferd 482km in 52 Stunden und 33 Minuten zurück.
Bei voller Beladung und guter Ausdauer schafft ein gut trainiertes Pferd (mit Pausen) etwa 100-120km am Tag.


Albenisa.de: Reitsportartikel günstig online kaufen!




Secretariat

(* 30. März 1970; † 4. Oktober 1989)
… war ein US-amerikanisches Rennpferd, das von vielen als das beste Rennpferd aller Zeiten angesehen wird.
Rennpferde

weiterlesen…


Danedream

(* 7. Mai 2008)
… ist ein in Deutschland gezogenes und von Peter Schiergen trainiertes Englisches Vollblutpferd.
Rennpferde

weiterlesen…


Man o’ War

(* 29. März 1917 in Lexington (Kentucky); † 1. November 1947)
…war eines der erfolgreichsten Rennpferde der amerikanischen Vollblutzucht.
Rennpferde

weiterlesen…



Pferdeblogs

Hier dreht sich Alles ums Pferd!

jetzt lesen




Bold Ruler

(* 6. April 1954; † Juli 1971)
… war ein brauner Vollbluthengst. Er belegt den 19. Platz auf der Blood-Horse magazine List of the Top 100 U.S. Racehorses of the 20th Century.
Rennpferde

weiterlesen…


Citation

(* 11. April 1945; † 8. August 1970)
… war ein US-amerikanisches Rennpferd.
Rennpferde

weiterlesen…


Kelso

(* 4. April 1957 in Paris, Kentucky; † 16. Oktober 1983 in Chesapeake City, Maryland)
… war ein erfolgreiches US-amerikanisches Vollblut-Rennpferd, das den Galopprennsport in den Vereinigten Staaten in der ersten Hälfte der 1960er Jahre dominierte.
Rennpferde

weiterlesen…




Pferdeanzeigen

kostenlos lesen & inserieren



Monsun

(* 4. März 1990; † 11. September 2012)
… war ein Englisches Vollblutpferd.
Rennpferde

weiterlesen…


Native Dancer

(* 27. März 1950; † 16. November 1967)
… auch der Graue Geist (Gray Ghost) genannt, war eines der am meisten bewunderten und gefeierten Rennpferde der Geschichte und das erste Rennpferd, das durch das Medium Fernsehen berühmt wurde.
Rennpferde

weiterlesen…


Novellist

(* 10. März 2009)
… ist ein Englisches Vollblutpferd. Der braune Hengst wurde von Monsun aus der Night Lagoon gezogen.
Rennpferde

weiterlesen…


Overdose

(* 2. April 2005 in Nottinghamshire, Großbritannien)
… ist ein englisches Vollblut-Rennpferd. Zwölf Mal startete er auf der Rennstrecke des Kincsem Parks in Budapest. Bis August 2010 gewann er 14 seiner 15 Rennen.
Rennpferde

weiterlesen…




Pferdeforum




Seabiscuit

(* 23. Mai 1933 in Lexington, Kentucky; † 17. Mai 1947 in Willits, Kalifornien)
… war ein US-amerikanisches Vollblut-Rennpferd.
Rennpferde

weiterlesen…


Northern Dancer

(* 27. Mai 1961 von Nearctic aus der Natalma (von Native Dancer); † 16. November 1990)
… war eines der besten Galopprennpferde, von 18 Rennen gewann er 14, darunter das Kentucky Derby und die Preakness Stakes, wurde zweimal Zweiter und zweimal Dritter.
Rennpferde

weiterlesen…


Seattle Slew

(* 15. Februar 1974; † 7. Mai 2002)
… war ein US-amerikanisches Rennpferd, das 1977 den Triple Crown für Pferderennen gewann, erst das zehnte Pferd, dem das gelang. Es war das einzige Pferd, das dieses Ziel ungeschlagen erreichte.
Rennpferde

weiterlesen…




Pferde-Community




War Admiral

(1934–1959)
… war ein US-amerikanisches Vollblut-Rennpferd. Er war ein Sohn des legendären Rennpferdes Man o‘ War und der Onkel des Rennpferdes Seabiscuit, das als erfolgreichstes Rennpferd seiner Zeit galt.
Rennpferde

weiterlesen…